Streetwork

Die Streetworker*innen suchen jugendspezifische Treffpunkte im öffentlichen Raum auf, aber auch Jugendzentren oder Schulen. Dieses Hilfsangebot orientiert sich an jenen, für die die sonstigen Jugendhilfeangebote eine zu große Hürde darstellen.

Ziel des Arbeitsbereichs Streetwork ist das Bereitstellen niedrigschwelliger Kontaktmöglichkeiten für Jugendliche und junge Erwachsene, um einerseits präventiv tätig und andererseits in krisenhaften Lebenssituationen beratend und intervenierend erreichbar zu sein. Neben niedrigschwelliger Beratung, steht daher auch das Vermitteln in die Suchtberatung, die Jugendberufshilfe, die Schuldenberatung, die Jugendgerichtshilfe sowie zu weiteren Hilfsangeboten im Fokus der Arbeit. Außerdem übernehmen Streetworker*innen repräsentative Aufgaben, indem sie in Gremienarbeit die Interessen von Jugendlichen einbringen, um dadurch Teilhabemöglichkeiten im öffentlichen Leben zu erwirken.

Streetwork für die Stadt Bad Homburg

Isabelle Reibe und Jakob Kuhlmann
Mobil 0163 7434161

Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Fon 06172 6008-15
Fax 06172 6008-19
Mail zjshtk-streetwork@jj-ev.de

 

Inhaltsübersicht